Was ist Politik (Einführung)

Politik ist ein schmutziges Geschäft

Politik ist nur zu gerne ein hässliches "Spiel" um Macht und Interesse. Deshalb sind "Macht" und "Interesse" auch der Stoff, aus dem unsere Nachrichten gemacht sind. Unabhängige und "neutrale" Berichterstattung? In den meisten Fällen können Sie das vergessen Fragen Sie sich bei politischen Nachrichten lieber immer: Aus welchem Grund wird diese oder jene Nachricht eigentlich gerade jetzt gebracht! Welche Macht oder welches Interesse könnte dahinter stecken. Und plötzlich können Sie viel besser erkennen, was da gerade "läuft".

Also immer Aufpassen! Nirgendwo mehr als bei politischen Nachrichten müssen wir das Kant'sche Motto verinnerlichen und beherzigen: Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Politik ist aber auch für die Umsetzung von "Ethik" zuständig

Ethik beschäftigt sich mit dem, was für uns einzelne Menschen und unsere Gesellschaft aktuell gerade erstrebenswert und wünschenswert ist. "Ethik"**, das ist die Lehre vom "richtigen" Wollen und Handeln, vom guten und vom bösen Handeln, vom auf etwas "Gutes für alle" oder "wenig Gutes " Hinauslaufendes.

Davon ist unser heute "ethisch" als richtig erkanntes Ziel:

Die Gesellschaft sozialer machen. Weg vom "kapitalistischen" Fressen und Gefressen werden. Entsprechend wären die politischen und wirtschaftlichen Hebel umzulegen: Statt wie bisher zu fragen "Was nützt der Wirtschaft", wäre ab sofort "andersrum" zu fragen: "Was nützt uns Menschen. Was haben wir als Menschen davon?"

Das hört sich blauäugig an, ist es aber nicht. Denn natürlich ist es von Bedeutung, ob man so herum oder so herum fragt.

Stolpersteine

"Stolpersteine" sind für mich die, die uns aus ideologischer Ignoranz, Macht- und Interessensgesichtspunkten am menschlich-gesellschaftlichen Fortschritt hindern.
Erster Stolperstein:
"Die Realität"

Nach oben

Sag' es weiter

Kommentare

Nach oben